Suchergebnisse

Preis

90 € 18000 € Anwenden

Thema

Größe


22 cm 170 cm

12 cm 250 cm

1 cm 47 cm
Anwenden

Suchergebnisse

sortieren nach

Emilio Rizzi
SELECTED
SELECTED
ARARNO0101149

Emilio Rizzi

Paar Zeichnungen

ARARNO0101149

Emilio Rizzi

Paar Zeichnungen

Bleistift auf Papier. Unten signiert, begleitet von der Inschrift: "Study for the Mass in the Field". Dies sind daher zwei unveröffentlichte Skizzen, die das berühmte Gemälde des Cremonese-Künstlers vorbereiten und heute im Museum des Risorgimento der Burg von Brescia aufbewahrt werden. Gemalt im Jahr 1938, das Werk, Öl auf Leinwand, ist das größte Gemälde von Rizzi (Länge 6,57 m - Höhe 2,55 m) und wurde auf einer beträchtliche Anzahl von Bleistift und Kohlezeichnungen auf Papier aus Abstauben erarbeitet. In der Landschaft des Lower Piave, Schauplatz tragischer Schlachten während des Ersten Weltkriegs, nimmt die Szene den feierlichsten Moment der Messe wieder auf, nämlich die Erhebung während der eucharistischen Weihe: Jeder der Anwesenden meditiert auf unterschiedliche Weise und die Posen der Soldaten akzentuieren den tragischen Sinn der Szene. Die beiden Skizzen sind die Studie für zwei verschiedene Posen der Erinnerung im Gebet zweier Soldaten. Sie werden in einem Rahmen dargestellt.

Reserviert

1.200,00€

Reserviert
Stanislao Grimaldi
ARAROT0119848

Stanislao Grimaldi

Studium eines Offiziers zu Pferd

ARAROT0119848

Stanislao Grimaldi

Studium eines Offiziers zu Pferd

Führen Sie eine Minenstudie auf Papier. In der unteren rechten Ecke signiert Grimaldi. Ein Oval zeigt einen Offizier der Batterien beim Aufladen zu Pferd; an den Basiswappen und militärischen Triumphen. Die Ritteruniform bezieht sich auf die Zeit von Carlo Alberto um 1845. Es ist eine Studie von Grimaldi, die ihm wahrscheinlich für einen Druck oder eine Veröffentlichung vom Voloire-Regiment in Auftrag gegeben wurde, bzw . Stanislao Grimaldi, Graf von Poggetto, von Turin, war der offizielle Maler von Vittorio Emanuele II., dem Direktor der Albertina-Akademie in Turin und bekannt als Illustrator der Schlachten des Risorgimento. Die Zeichnung wird in einem Rahmen präsentiert.

in den Warenkorb

240,00€

in den Warenkorb
Otto Gutfreund,skulptur in ton
ARARCO0046993

Otto Gutfreund,skulptur in ton

Büste, weiblich

ARARCO0046993

Otto Gutfreund,skulptur in ton

Büste, weiblich

Skulptur aus ton. Signiert unten an der rückseite. Otto Gutfreund war bildhauer tschechisch-tschechisch), der nach dem studium der kunst in Prag und Paris, wurde berühmt in den jahren '10 für seine skulpturen im kubistischen stil. Nach ihrem geleisteten aktiven dienst im ersten weltkrieg, zog er einen realistischeren stil,indem sie die phase der "rückkehr zur ordnung" aus der nachkriegszeit, dadurch gekennzeichnet, dass auch die künste. Seine bildhauerische produktion, überwiegend in bronze, nutzten aber auch der einsatz von ton und keramik.

in den Warenkorb

3.500,00€

in den Warenkorb
Hieronymus III Francken
SELECTED
SELECTED
ARTPIT0000908

Hieronymus III Francken

Die verleugnung des Petrus

ARTPIT0000908

Hieronymus III Francken

Die verleugnung des Petrus

Öl auf Holz Eiche, eine bedeutende historische Sammlung aus. Die Sammlung wurde von einem Vorfahren der Familie begonnen, der in Wien im Jahre 1798 und dann in Würzburg bis 1813, als Fellow-Exil von Ferdinand III., Großherzog der Toskana war. Die Sammlung zog daraufhin zu seiner festen Standort in Florenz mit dem Sturz Napoleons, und die Bedeutung davon, die wir versuchen durch Kopieren eines Inventars in 1881 zusammengestellt. Hausnummer 14 (entsprechend auf das Schriftfeld vorhanden auf Rückseite Tabelle angegebene) haben wir den Compiler Beschreibung: "... Holz der Fuß zwei und vier und einen halben Zoll lang und einen halben, einen Fuß und 8 Zoll groß, Vertretung der Petrus Jesus Christus an die holde Maid in Anne zu leugnen. Sie sehen den Retter aus der Ferne vorgetragen, dass Papst zu untersuchenden, inmitten vieler Gesindel und Soldaten ". 60 Jahre wurde eine erste Zuordnung zu Bruegel verweigert und Francken zugeschrieben. Die Zusammensetzung war offenbar erfolgreich, da gibt es andere Versionen des Workshops (siehe z.B. eine Öl auf Kupfer den gleichen Gegenstand und scheute die Auktion Koller auf 18.09.2015 Größe). Präsentiert in Vintage-Rahmen nachgerüstet.

in den Warenkorb

18.000,00€

in den Warenkorb
Liberio Reggiani
ARARCO0106788

Liberio Reggiani

Kussbiss 1975

ARARCO0106788

Liberio Reggiani

Kussbiss 1975

Ölgemälde auf Leinwand. Unten links signiert und datiert. Auf der Rückseite weitere Signatur, Datum, Titel des Werkes und Etikett, ausgestellt in der Galleria Ponte Rosso in Mailand. Mailänder Maler, Zeichner und Stecher wird Liberio Reggiani ein wichtiger Exponent der existentiellen Realismus betrachtet, die Höhepunkte in seinen Werken die tragische Zustand des Menschen, die zuerst von Krieg geschlagen, dann reduziert, in erstickend Metropole, zu einem Opfer des Verfalls und der zeitgenössischen Entfremdung. Die Arbeit ist gerahmt.

in den Warenkorb

360,00€

in den Warenkorb
Daniele Galliano
ARARCO0106144

Daniele Galliano

Jesu Soldaten 2008

ARARCO0106144

Daniele Galliano

Jesu Soldaten 2008

Öl und Email auf Leinwand. Titel, Datum und Signatur auf der Rückseite. Daniele Galliano, die ursprünglich aus Pinerolo, Autodidakt durch Ausbildung beginnt zu Ausstellung in Turin, wo er lebt und arbeitet, zu Beginn der 90er Jahre schnell einen prominenten Platz in dieser neuen italienischen bildliche Szene zu gewinnen , die seine ersten Durchgang in die bewegt Ende der 1980er Jahre. Seine Maltechnik gehört zum sogenannten „fotografischen Realismus“, der den Übergang von der Fotografie zur Malerei beinhaltet und den Status des Bildes verändert, das der Künstler mit einem neuen und persönlichen Look bietet. Die gleichen Titel, die den Werken angebracht sind, geben eine absolut nicht neutrale Lesart der Szenen, die aber den obligatorischen Gedanken des Künstlers gut zum Ausdruck bringt. Seine neu interpretierten Bilder von Orten und Menschen erreichen das italienische und ausländische Publikum und ermöglichen ihm die Teilnahme an wichtigen Einzel- und Gruppenausstellungen in Europa und den USA. Die hier präsentierte Arbeit bietet eine Interpretation eines traditionellen liturgischen Moments: Das Gruppenfoto einer Erstkommunion wird von Galliano zu einem absoluten Machtbekenntnis im Zentrum, mit den schwarz-weißen Figuren der Kinder - dem Yin und dem Yang - und das Lila des Universums im Hintergrund. Die Arbeit wird von einer Beglaubigung auf Foto und Katalog von Gallianos Einzelausstellung "Alle guten Dinge" begleitet, die 2008 im Raffaelli-Kunststudio in Trient erstellt wurde und in der die Arbeit ausgestellt wurde.

in den Warenkorb

6.000,00€

in den Warenkorb
Giuseppe Ajmone
ARARCO0051474

Giuseppe Ajmone

Nackt, 1964

ARARCO0051474

Giuseppe Ajmone

Nackt, 1964

Öl auf leinwand. Signiert und datiert unten rechts; titel und weiteres datum auf der rückseite. Giuseppe Ajmone, künstler des Valsesia ausgebildet an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand, war einer der unterzeichner des "Manifest des Realismus" von 1946. Neben stillleben und landschaften, dominant in seinem ersten kunstepoche, Ajmone interessiert sich philo der nackten, charakterisieren einen großen teil seiner künstlerische produktion realisiert, die seit mitte der Sechziger jahre bis heute. In den rahmen.

in den Warenkorb

1.400,00€

in den Warenkorb
Jenny Watson
ARARCO0106145

Jenny Watson

Ohne Titel

ARARCO0106145

Jenny Watson

Ohne Titel

Mischtechnik auf Stoffresten, mit hinzugefügten Elementen aus verschiedenen Materialien. Die in Öl gezeichnete quadratische Leinwand zeigt die Figur einer Frau zu Pferd; der oben anzubringende Pferdeschwanz ist aus Kunsthaar dann begleitend zu dem daneben vorgeschlagenen Gemälde eine kleine rechteckige Leinwand, auf der ein Text in englischer Sprache wie ein Briefauszug geschrieben ist, und ein Keramikaschenbecher in Form eines Pferdes. Jenny Watson ist eine australische Künstlerin (geboren und ausgebildet in Melbourne), die unterschiedliche stilistische Herangehensweisen an ihre Malerei hat, indem sie eine Reihe verschiedener Materialien und Stoffe wie Samtelemente und Collagen verwendet und oft Bilder und Worte kombiniert. Die von ihr vorgeschlagenen Themen waren schon immer autobiografisch: Ausgehend von Punk- und feministischen Inspirationen erstellt Jenny Watson ein intimes Tagebuch, in dem sich Figuren und Worte zu kurzen täglichen Erzählungen verflechten. Ihre persönliche Ikonografie besteht aus Selbstporträts (die rothaarige Frau ist keine andere als die Künstlerin selbst), Pferden, Katzen, häuslichen Interieurs und Schriftzügen, die mit sehr frischen Pinselstrichen wiedergegeben werden, die sogar der Fantasie viel Raum lassen wenn die Zahlen wiedergegeben werden. in eine sehr steifen und festen Art und Weise, als ob , um das Fehlen sozialer Bewegung zu kündigen, vor allem gegenüber Frauen. Seine Arbeiten werden oft von kleinen farbigen Leinwänden begleitet, die poetische Beschreibungen seiner Arbeit zurückbringen und den Identifikationsprozess des Betrachters unmittelbar machen. Die hier vorgeschlagene Arbeit wurde im Rahmen einer Einzelausstellung von Jenny Watson 2018 in Trento im Raffaelli Art Studio mit dem Titel "Jenny around the world" präsentiert. Begleitet werden sie von Fotos, die zeigen, wie ihre Präsentation bei dieser Ausstellung durchgeführt wurde, und die Einladungskarte zur Ausstellung der Käufer der Arbeit ist ebenfalls beigefügt. Anbei ein kleiner Katalog zur Ausstellung des Künstlers, die 1993 in Como stattfand.

in den Warenkorb

2.800,00€

in den Warenkorb
Marcello Dudovich
ARARNO0103832

Marcello Dudovich

Dame mit Hund

ARARNO0103832

Marcello Dudovich

Dame mit Hund

Tempera auf Papier. Unten in der Mitte mit Bleistift signiert. Marcello Dudovich, ursprünglich aus Triest, aber in Mailand und teilweise in Bologna künstlerisch ausgebildet, war ein italienischer Werbetreibender, Maler und Illustrator und gilt als einer der Väter des modernen italienischen Werbeplakatdesigns. An die Arbeit des Triestine erinnert man sich vor allem daran, dass sie in der Zeit der Belle Époque den Komfort der italienischen Bourgeoisie inszeniert hat: Eleganz, Weltlichkeit, Pferderennen, elegante Kleidung und vor allem die Weiblichkeit hochrangiger Frauen. Das Gemälde wird in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Reserviert

980,00€

Reserviert
Figurenstudie, 1941
ARARPI0076634

Figurenstudie, 1941

ARARPI0076634

Figurenstudie, 1941

Markierung auf Papier. Studie männlicher Figuren im Sitzen und Stehen, ausgeführt mit ockerfarbenem Filzstift. Unten ist die Signatur und das Datum 11-3-'41. Im Rahmen.

Reserviert

90,00€

Reserviert
Skulptur von Umberto Milano
ARTNOV0001687

Skulptur von Umberto Milano

Frau, die ihr Haar kämmt 1943

ARTNOV0001687

Skulptur von Umberto Milano

Frau, die ihr Haar kämmt 1943

Wachs auf gips. Diese schöne arbeit des in den dreißigern Milani erinnern sich vielleicht an die technik impressionistica von Medardo Rosso.. In wirklichkeit, jedoch, die modellierung, die durch die aneinanderreihung von blöcken in einer strengen konstruktion volumetrische, ist am gegenpol seiner oberflächlichen (Pica A., s. 10) und führt die bildhauer der ausübung abstrakte formen sowie kennzeichnen seine nächste produktion. Privaten sammlung. SICHTBAR NUR NACH TERMINVEREINBARUNG.

in den Warenkorb

1.400,00€

in den Warenkorb
Luigi Rossini
ARTCON0000463

Luigi Rossini

Öl auf Leinwand

ARTCON0000463

Luigi Rossini

Öl auf Leinwand

Ölgemälde von Luigi Rossini (Künstler Brianzolo), bekannt für Sammler aber wenig ausgesetzt auf den Markt.

in den Warenkorb

3.000,00€

in den Warenkorb
Virgilio Audagna
ARARNO0061199

Virgilio Audagna

Weiblicher Akt

ARARNO0061199

Virgilio Audagna

Weiblicher Akt

Glasierte Terrakotta-Skulptur. Die Skulptur zeigt eine sitzende junge Frau, der jedoch Beine und Arme fehlen: Man erahnt die Sitzposition mit Abstützung auf den Armen, den Kopf nach oben gedreht, lächelnd, sich vom Licht erleuchten lassen. Ben ist Teil der reichen skulpturalen Produktion von Virgilio Audagna, die dem weiblichen Akt, der in mehreren Posen und Ausdrucksformen präsentiert wird, eine große Bedeutung verlieh. Der Bildhauer Virgilio Audagna hat sowohl große Denkmäler als auch kleinformatige Werke geschaffen. Er war nicht nur in Italien aktiv, sondern auch im Ausland, wo er sich oft aufhielt, und hatte auch die Möglichkeit, Modelle für Medaillen, sakrale und profane Themen zu bauen, um an zahlreiche Ereignisse zu erinnern. Neben seiner Tätigkeit als Bildhauer war er Zeichner und Maler.

Reserviert

3.000,00€

Reserviert
Jacques Callot
ARARPI0107400

Jacques Callot

Les Gueux, 1622 (komplette Serie)

ARARPI0107400

Jacques Callot

Les Gueux, 1622 (komplette Serie)

Ätzen von Gravuren. Dies ist die vollständige Serie von 25 Stichen auf Papier der "Beggars" (Les Gueux), die von dem französischen Kupferstecher in Nancy angefertigt wurden und aufgrund ihrer Popularität weithin reproduziert wurden; Rembrandt, der eine Sammlung von Callots Drucken besaß, ließ sich von ihnen für seine Bettlerfiguren inspirieren, auf denen Bettler oder Bürger italienischer Herkunft dargestellt sind (Callot hat die Zeichnungen in Italien angefertigt), die die Armut und die Wunden des menschlichen Daseins symbolisieren. Die Stiche sind vom Autor nicht signiert, aber nummeriert; nur der erste Stich, der einen sehr bescheidenen Charakter zeigt, der eine Flagge mit der Aufschrift "Capitano De Baroni" trägt und gleichzeitig das Titelblatt der Kollektion darstellt, trägt den Namen des Designers und Graveurs. Die gesamte Serie wird in gestylten Rahmen präsentiert.

in den Warenkorb

3.600,00€

in den Warenkorb
Giuseppe Ajmone
ARARCO0051471

Giuseppe Ajmone

Bewegung, 1982

ARARCO0051471

Giuseppe Ajmone

Bewegung, 1982

Öl auf leinwand. Signiert unten rechts. An der rückseite vorhanden, titel und signatur. Giuseppe Ajmone, künstler des Valsesia ausgebildet an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand, war einer der unterzeichner des "Manifest des Realismus" von 1946. Neben stillleben und landschaften, dominant in seinem ersten kunstepoche, Ajmone interessiert sich philo der nackten, charakterisieren einen großen teil seiner künstlerische produktion realisiert, die seit mitte der Sechziger jahre bis heute. In den rahmen.

Reserviert

1.600,00€

Reserviert
Madame du Barry Büste in Terrakotta
SELECTED
SELECTED
ARARAR0119522

Madame du Barry Büste in Terrakotta

ARARAR0119522

Madame du Barry Büste in Terrakotta

Terrakotta-Skulptur, die Madame du Barry darstellt.

in den Warenkorb

3.000,00€

in den Warenkorb
Xavier Bueno
ARARCO0093034

Xavier Bueno

Mädchen

ARARCO0093034

Xavier Bueno

Mädchen

Öl auf Leinwandkarton. Unten links signiert. Nach seiner Kindheit in Spanien, seiner Heimat Genf und Paris, zog Xavier Bueno 1940 nach Italien in Fiesole, wo er sich mit seinem Bruder Antonio, Pietro Annigoni und Gregorio Sciltian zusammenschloss. an die Gruppe der "Modern Painters of Reality", deren Manifest eine "objektive" Beobachtung der Wahrheit, der Natur und ihrer möglichst getreuen Reproduktion vorschlug. Die Erfahrung des spanischen und des italienischen Bürgerkriegs führte den Künstler zunehmend zu einem Realismus, der mit Gründen starken sozialen Inhalts verbunden war. 1953 war ein wichtiger Wendepunkt für Xaviers Karriere: Es war das Jahr der expliziten Einhaltung der Poetik des sozialistischen Realismus, der nach einer persönlichen Route, in der er seit der Vorkriegszeit "engagierte" Malerei praktizierte, mit einem deutlichen Fortschritt Kunst der italienischen Linken. Eine weitere grundlegende Etappe in Xaviers Karriere war die Reise nach Brasilien im Jahr 1954: Der Künstler kehrte von dieser Erfahrung voller Begeisterung und mit einer Reihe von Tinten zurück, deren Hauptakteure Kinder, Jugendliche und Arbeiter sind. Von diesem Moment an wurde das Thema Kindheit immer wiederkehrender, nach und nach wurden die Figuren bewegungslos dargestellt, in einer Art unwirklichem Nebel, ohne gleichmäßige Tiefe, ohne perspektivische Strenge, in dem sie als evoziert auftauchen. Die hier vorgestellte Arbeit gehört zu dieser Produktion. Zwischen 1959 und 1964 schuf Xavier den Zyklus "Kinder", der Bilder und melancholische symbolische Werke einer gedemütigten und unterdrückten Menschheit erleidet, den der Künstler auf der Ausstellung "España libre" präsentierte. Seine Technik erfuhr auch eine Entwicklung, die ihn dazu veranlasste, eine Verdickung des Materials anzustreben, die durch Zugabe von Sand zur Farbe verdickt wurde. Die Verwendung von Collagen, die er bereits in Stillleben experimentiert hatte, wurde auch im Bereich der figurativen Porträtmalerei auffällig. Das Material seiner Bilder wurde so, dass sie als "Fresko auf Leinwand" definiert wurden. Arbeit im Rahmen präsentiert.

Anruf

Preis auf Anfrage

Anruf
Gravur des ACHTZEHNTEN jahrhunderts
ARARPI0054909

Gravur des ACHTZEHNTEN jahrhunderts

Kleid der bäuerinnen mädchen in den konturen von Pistoia

ARARPI0054909

Gravur des ACHTZEHNTEN jahrhunderts

Kleid der bäuerinnen mädchen in den konturen von Pistoia

Gravur auf Papier, auf Leinwand aufgetragen. Unter dem Bild befindet sich der Titel und die Zuschreibungsschrift "In Florenz bei Niccolò Pagni und Giuseppe Bardi". Die Tabelle ist dem Werk "Die Bauern der Toskana" entnommen (die komplette Serie besteht aus einem Titelblatt und 60 Trachtentabellen), Radierung in farbig gedruckter Kupferradierung. Unten links "Ant. Bicci dis."; unten rechts „C. Lasino inc.": Carlo Lasinio, Kupferstecher und Maler (Treviso, 1759 - Pisa, 1838) leitete die Realisierung des Werkes. Es hat leichte Feuchtigkeit. In einem zeitgenössischen Rahmen aus dem Ende des 18. Jahrhunderts.

in den Warenkorb

150,00€

in den Warenkorb
Gravur des ACHTZEHNTEN jahrhunderts
ARARPI0054907

Gravur des ACHTZEHNTEN jahrhunderts

Kleid der jungen gatten in der grafschaft pisa

ARARPI0054907

Gravur des ACHTZEHNTEN jahrhunderts

Kleid der jungen gatten in der grafschaft pisa

Gravur auf Papier, auf Leinwand aufgetragen. Unter dem Bild befindet sich der Titel und die Zuschreibungsschrift "In Florenz bei Niccolò Pagni und Giuseppe Bardi". Die Tabelle ist dem Werk "Die Bauern der Toskana" entnommen (die komplette Serie besteht aus einem Titelblatt und 60 Trachtentabellen), Radierung in farbig gedruckter Kupferradierung. Unten links "Ant. Bicci dis."; unten rechts „C. Lasino inc.": Carlo Lasinio, Kupferstecher und Maler (Treviso, 1759 - Pisa, 1838) leitete die Realisierung des Werkes. Es hat leichte Feuchtigkeit. In einem zeitgenössischen Rahmen aus dem Ende des 18. Jahrhunderts.

in den Warenkorb

150,00€

in den Warenkorb
Eva Petrich
ARARCO0106147

Eva Petrich

Ohne Titel

ARARCO0106147

Eva Petrich

Ohne Titel

Mischtechnik: überarbeitete Fotografie mit Wachsapplikationen und Überlappung einer bemalten Plexiglasscheibe. Eva Petrič, eine Künstlerin slowenischer Herkunft, die derzeit zwischen New York, Wien und Ljubljana arbeitet, kreiert Fotografien, Videos, Performances und Installationen, deren Ziel es ist, "Raum zu schaffen", der ein physischer Raum sein kann, anstatt ein mentaler , erdachte. oder metaphorisch und nicht real. In ihren Produktionen ist es oft sie selbst, ihr Körper oder ihr Schatten, die Figur, auf der sie dann eine bestimmte "Vision", ein Thema, ausarbeitet und andere verschiedene Elemente überlagert, um eine neue räumliche Dimension zu schaffen. Der Arbeit beigefügt, Auszug aus dem Katalog zur Ausstellung von Eva Petrič in der Galerie Suppan in Wien 2007

in den Warenkorb

1.800,00€

in den Warenkorb

"Diese Website oder Tools von Drittanbietern daraus verwendet verwenden Cookies für den Betrieb notwendig und nützlich, die in der Cookie-Richtlinie beschriebenen Zwecke. Weitere Informationen.<\/span><\/a><\/u><\/strong>" OK