SELECTED
L'art de conduire e d'atteler Autrefois - Aujoud'hui

Autor: Faverot de Kerbrech

Code :  LIARAQ0124849

2.000,00
Voraussichtlicher Liefertermin: 11-08-2022
Versand für Italien: 4,90 € für Italien
Berechnen sie den versand nach land
senden

SELECTED
L'art de conduire e d'atteler Autrefois - Aujoud'hui

Autor:

Code :  LIARAQ0124849

2.000,00
Voraussichtlicher Liefertermin: 11-08-2022
Versand für Italien: 4,90 € für Italien
Berechnen sie den versand nach land
senden

L'art de conduire e d'atteler Autrefois - Aujoud'hui

Merkmale

Autor: 

Herausgeber:  Librairie R. Chapelot et C.ie

Druckort:  Paris

Erscheinungsjahr: 

Produkt-Zustand:
Prächtiger Vollledereinband: edles Wappen in Gold und Trockenrahmung mit zwei Fäden auf der Vorderplatte, Goldtitel auf der Rückseite mit 5 Nerven, reicher Goldfries zur Einfassung der Gegenplatten; Einband in gutem Zustand: Einige leichte Druckspuren und Verfärbungen auf den Platten. Goldener oberer Schnitt, Staubspuren an den Schnitten. Auf der Gegenplatte Etikett mit Ex Libris des Fürsten Constantin Radziwill mit Adelswappen. Gut erhaltene, leicht gebräunte Papiere.

Seiten:  XIII, 489, (3)

Format:  Im vierten

Größe (cm):
Höhe:  37
Breite:  30

Beschreibung

Bedeutende Monographie über die Kutschen von Général Baron Faverot de Kerbrech, Kavallerieoffizier und Knappe Kaiser Napoleons III.: im ersten Teil ein Exkurs in die Vergangenheit, von der Antike bis ins 19. Jahrhundert; im zweiten Teil eine ausführliche Beschreibung von allem, was mit der Welt der Kutschen zu tun hat: Modelle, Arten von Pferdeattacken, Besatzungen, Lackierungen, bis hin zu den Regeln für die Zusammensetzung der Prozessionen der regierenden Fürsten. Der Band ist reich illustriert durch zahlreiche Stiche und Fotografien n.t. und f.t. und ab 16 Tabletten in Farbe und in schwarz/weiß f.t., auch doppelt, mit Taschentüchern. Unser Exemplar wird außerdem durch eine illustre Provenienz verschönert: Wie das wunderschöne Ex Libris von Prinz Constantin Radziwill und das goldene Wappen auf der Frontplatte belegen, stammt es aus der Bibliothek des Chateau d'Ermenonville, dem historischen Wohnsitz des Marquis De Girardin Familie, berühmt für die Szene des Todes des Philosophen Rousseau gewesen, der später in dem Park des Schlosses begraben wurde; Am 8. Oktober 1878 versteigert, war das Schloss von Marie-Charlotte Hensel, der Witwe des wohlhabenden Kaufmanns Francois Blanc, gekauft und seiner Tochter Louise, der Frau unseres Prinzen Constantin Radziwill, als Mitgift geschenkt worden. Der Sohn des Paares, Leon, war ein Freund von Marcel Proust und das Hauptmodell für die Figur von Robert de Saint-Loup in der Recherche

Produktverfügbarkeit

Sofortige Verfügbarkeit
Versandfertig innerhalb von 2 Werktagen ab Bestellung des Produktes.

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren

"Diese Website oder Tools von Drittanbietern daraus verwendet verwenden Cookies für den Betrieb notwendig und nützlich, die in der Cookie-Richtlinie beschriebenen Zwecke. Weitere Informationen.<\/span><\/a><\/u><\/strong>" OK